24h bis zur Schonzeit 31.03.2016

5 Apr

Wer kennt es nicht, die alljährliche Schonzeit für unsere Raubfische ist in greifbarer Nähe. Somit beschlossen Monk, Gucker und Brasse den letzen Tag auf dem Hollands Diep (HD) zu verbringen, denn vor 2 Wochen waren die Monkeys dort schon auf Reise (siehe Bericht Volkerak) und fanden die Zander in Beißlaune vor.                                                                           Kaum an der Trailerstelle (Willemstad) angekommen, trauten wir unseren Augen nicht, mit uns waren noch 20 weitere Boote, die Ihre Sucht vor der Schonzeit befriedigen wollten, vor Ort.

Monk steuerte gespeicherte Wegpunkte an, die ihm vor 2 Wochen einige Zander bescherten. Die Wetterbedingungen waren ähnlich, das Wasser zeigte eine leichte Trübung und es war windstill. Im Tagesverlauf nahm der Wind bis auf 3 Bft zu. Die Wassertemperatur lag bei 9,2 Grad.

elot

Die Köder hatten gerade den Grund erreicht und schon waren bei Gucker und Brasse die Ruten krumm, doch leider konnte kein Fisch verwandelt werden. Monk machte es richtig, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, beobachtete konzentriert sein Echolot und stellte fest, dass die Zander im Mittelwasser raubten. Mit ein paar gekonnten Handgriffen hat Monk den richtigen Köder montiert und der erste Zander war im Boot.

20160331_144616

So ging es den gesamten Vormittag weiter und es war wie im Bilderbuch auf dem Echolot zu sehen, wie die Zander Monks Köder verfolgten und packten. Drei große pelagisch gefangene Zander bestätigten, dass wir nicht den Demo Modus auf dem Echolot sahen! Es waren knallharte Bisse, die Zander waren voller Laich und zeigten eine wunderbare Färbung. Nicht nur beim pelagischen Angeln bissen die Zander bei Monk, sondern auch beim normalen Vertikalangeln. Somit  war der Zwischenstand gegen 12 Uhr eindeutig: 6 Fische, wovon Monk 4 gefangen hat.

20160331_145655

 

20160331_084731

Auch nach Stellenwechseln zeigte sich, dass die Räuber den Köder von Monk liebten. Ungelogen, für Monk hieß es Biss auf Biss. Gucker und Brasse bekamen auch zahlreiche Bisse, konnten jedoch nur 7 bzw. 2 Zander landen. Somit standen am Ende des Tages in unserer Fangstatistik 27 Fische wovon Monk 18 verführen konnte.

20160331_09454720160331_164600

20160331_160202Fazit: Köder der Wahl Zander pro von Fox Rage, Fangtiefen zwischen 6 und 11 Metern. Andere Boote haben teilweise zwischen 2 und 4 Metern gefischt die ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielen konnten, mittels No Action Köder.

!!! hier geht es zum Video !!!

Raubfischgrüße

Logo FM